Mystyleisland- Fashion, Style & Travelblog aus Heidelberg
Das liest du
Urlaub Capsule Wardrobe: So klappt Reisen mit wenig Gepäck
367
urlaub-capsule-wardrobe
Fashion, Travel

Urlaub Capsule Wardrobe: So klappt Reisen mit wenig Gepäck

Hallo ihr Lieben! Die richtige Kleidung für einen Urlaub einzupacken, die farblich abgestimmt ist und gut miteinander harmoniert, ist nicht leicht. Schon gar nicht, wenn man dabei nur eine beschränkte Anzahl an Gepäckstücken ins Flugzeug mitnehmen darf und der Koffer im Normalfall schneller voll ist als uns das lieb ist. Dank der Capsule Garderobe ist es aber möglich, sich nur für eine begrenzte Anzahl der Grundkleidung zu entschieden, die zusammen stimmig wirken und aus euren Lieblingsteilen bestehen. Diese Methode habe ich vor meiner letzten Flugreise nach Malta für mich entdeckt. Seitdem weiß ich, wie wichtig eine gut organisierte und durchdachte Capsule Wardrobe ist um entspannt in den Urlaub zu starten. Ein weiterer Vorteil ist natürlich das leichtere Gepäck. Falls ihr wie ich auch am liebsten den halben Kleiderschrank in den Urlaub mitnehmen würdet, dann lest euch meinen Bericht mal durch. Hier habe ich für euch Tipps vorbereitet, wie ich meine eigene Capsule Wardrobe für den Urlaub umgesetzt habe. Zudem verrate ich euch, mit welchen konkreten Teilen auch ihr das am Geschicktesten hinbekommt.

Capsule Wardrobe für den Urlaub: Meine Tipps

Nachdem ich im Sommer von meiner Kroatien Rundreise mit einem halben Koffer ungetragener Kleidung zurückgekommen bin, dachte ich mir: Nun ist Schluss damit. Viele Outfits, die ich für Fashion Bilder vorbereitet hatte, haben wir einfach nicht fotografieren können, da wir so sehr mit Sightseeing beschäftigt waren. Vor meiner Reise nach Malta habe ich mich daher intensiv mit meiner Urlaub Capsule Wardrobe auseinander gesetzt. Dabei versuchte ich alles nur auf ein Minimum zu reduzieren. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Heute zeige ich euch wie ich dabei schrittweise vorgegangen bin.

Schritt 1

Als erstes checke ich den Wetterbericht und wähle meine Kleidung entsprechend den Bedingungen im Zielland aus. Sollte es neben dem erhofften Sonnenschein eventuell öfters mal regnen, nehme ich beispielsweise auch noch ein paar Sneakers mit. Danach überlege ich mir ein Farbkonzept für das Reisegepäck. Euch rate ich auch dazu, max. 3-4 Farben auszuwählen, die ihr gut untereinander mixen könnt. Für eine stimmige Urlaub Capsule Wardrobe sollten dazu dann auch die Basic Farben wie Weiß, Schwarz oder Marineblau im Koffer nicht fehlen. Farben, Muster, Details sollten am besten vorher gut aufeinander abgestimmt werden.
Optimal ist es, wenn ein Oberteil zu mindestens drei Hosen oder Shorts passt. Im besten Fall bereitet ihr zuhause schon komplette Looks vor. Als Fashion Bloggerin packe ich gerne fertig zusammengestellte Outfits in den Koffer ein. Vor der Reise fotografiere ich dann alle Looks noch mit dem Handy ab, damit ich den Überblick nicht verliere.
Und ganz wichtig: Teile, die ihr vorher nie getragen habt, sollten lieber zu Hause bleiben. Am besten nehmt ihr nur Kleidungsstücke mit, in denen ihr euch absolut wohl fühlt.

Schritt 2

ramla-bay-gozo

Im zweiten Schritt nehme ich die Art und Dauer der Reise unter die Lupe. Ist es nur ein reiner Strandurlaub (das gibt es bei mir eher selten) dann packe ich mehr Beachwear, Bikinis und evtl. zwei Strandtücher ein. Für eine Woche jedoch maximal drei Bikinis, zwei Strandkleider, eine Shorts, drei Kleider, eine lange Hose und einen Pulli.

Ist es ein Mix aus Stadt und Strand (mein Lieblingsart zu verreisen) dann stelle ich meine Garderobe ganz anders zusammen. Beispielsweise habe ich für eine Woche auf Malta & Gozo von Anfang an einen Scooter Roadtrip geplant. Daher wusste ich, dass aufgrund dieser Aktivitäten meine Looks vor allem bequem sein müssen. Statt Kleidern habe ich daher hauptsächlich auf Outfits gesetzt, die auf lockeren Shorts basieren. So konnte ich besser auf den Roller springen.

Da auf Malta um die 27 Grad gemeldet waren, habe ich für die ganze Woche 4 Shorts, 2 Kleider, 1 Jeans, 1 Stoffhose, 1 Rock, 6 Oberteile und 2 Bikinis eingepackt. Sollte es etwas windiger sein, hatte ich immer ein weißes Langarm Leinenhemd parat. Es passt perfekt zu allem und ist ein absolutes Must Have. Für den Fall, dass es etwas frischer wird, habe ich eine blaue Jeansjacke eingepackt. Im Nachhinein war ich sehr froh über diese Entscheidung. Denn sie schützte mich vor kalten Abenden und passte sowohl zu den Shorts als auch zu den Kleidern. Statt einer Jacke aus Jeans, könnt ihr auch eure Lieblingsstrickjacke einpacken.

Schritt 3

Sobald die gesamte Kleidung verstaut ist, packe ich noch Accessoires, Schuhe und Taschen ein. Darunter befinden sich zwei goldene Ketten, bunte Armbänder, zwei Paar Ohrringe, zwei Sonnenbrillen, eine Basecap als Sonnenschutz und vier paar Schuhe. Da die Schuhe am meisten Platz im Koffer in Anspruch nehmen, achte ich darauf, dass sie möglichst leicht sind. Zudem habe ich noch einen leichten Stoff – Strandrucksack, eine Strandtasche und eine Mini Stofftasche (für Fotoshoots) eingepackt. Tasche und Schuhe sollten natürlich farblich zu den eingepackten Outfits passen.

Schritt 4

Im letzten Schritt heißt es nochmal Aussortieren. Bei jedem Teil, das es in meinen Koffer geschafft hat, frage ich mich nochmal zum Schluss: Brauche ich das wirklich? Dann prüfe ich mit einer Kofferwaage nochmal das Gewicht. Wenn es nicht passt, lasse ich gerne schwere Sachen (z.B. Schuhe) zuhause. Auch wenn mir das nicht leicht fällt. Bei mir durfte das Gepäck max. 20 kg wiegen. Checkt mal am besten vor der Reise die Gepäckbestimmungen eurer Airline, da bei einigen Fluggesellschaften auch mehr Gewicht erlaubt ist.

Lesetipp: Stressfrei Koffer packen: Das nehme ich mit in den Sommerurlaub

Capsule Garderobe für eine Woche Urlaub im Detail

Wie bereits erwähnt, war bei mir eine Woche auf Malta & Gozo mit einem Mix aus Städtetrip und Strandurlaub geplant. Für diese Reise habe ich einen großen Koffer gebraucht.

Folgende Teile haben es in meinen Koffer geschafft:

4 paar kurze Shorts (davon 3 Alltagsshorts und 1 schicke Pailetten-Shorts für den Abend)
1 Minirock
2 kurze Kleider
1 Balloon Jeans in Creme (passend zu allen Oberteilen und Schuhen)
1 Culotte in Glitzer (pasend sowohl am Tag als auch Abend)
6 Tops (Mix aus Farbenfroh und Basic)
4 paar Schuhe (Strand Flip Flops, flache Sandalen, Sandalen mit Absatz, Sneakers)
2 Bikinis
1 weißes Leinenhemd
1 Jeansjacke

Insgesamt konnte ich mit dieser Urlaub Capsule Garderobe 15 verschiedene Outfits zusammen stellen (2 Looks pro Tag)

Lesetipp: 7 Beauty Artikel, die in meinem Reisegepäck nicht fehlen dürfen

Mein Fazit

Von einer Capsule Garderobe im Alltag bin ich weit entfernt und strebe gar nicht danach. Aber für den Urlaub finde ich diesen Minimalismus einfach klasse. Alle Looks, die ich mitgenommen habe, konnte ich auch wirklich tragen. Mein Koffer war super leicht, übersichtlich und alle Kleidungstücke harmonierten gut miteinander. Somit musste ich auch keine wertvolle Urlaubszeit verschwenden um nach dem Strandtag noch nach Looks zu suchen. Lieber bin ich am Abend direkt wieder rausgegangen um einen Cocktail zu trinken.
Dem einen oder anderen von euch wird diese Checkliste möglicherweise immer noch zu lang oder nicht einfach genug erscheinen. Es kommt natürlich immer auf eure eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen an, die ihr beim Koffer packen definieren solltet.

Habt ihr schon mal von der Urlaub Capsule Garderobe gehört und diese Methode selbst ausprobiert?

(3) Comments

  1. Wiki 31 says:

    Witaj ! Wyjazd na wakacje samolotem, gdzie ograniczamy bagaż – wspaniale to rozumie😍Co zabrać, aby to wykorzystac w podróży. Dziękuję za te podpowiedzi, za te zestawy ubran i kosmetyków😍 Piękne dziękuję❤

    1. Hej,

      ciesze sie ze moglam pomoc:)
      Wiec teraz tylko pakowac walizke i wyjezdzac:)

      Pozdrawiam
      Ania

  2. Liebe Ania,
    herzlichen Dank für die Tipps. Werde ich mal ausprobieren. Ich sollte einfach schon viel länger vor der Reise überlegen, was ich mitnehmen will und was zusammenpasst. Grundfarbe ist bei mir Dunkelblau oder Marineblau. Gerne kombiniert mit Rot und Weiß. Dann habe ich noch die praktischen Packtaschen, in die die sortierten Kleidungsstücke gesteckt werden. Dann ist der Koffer im Nu gepackt.
    Liebe Grüße
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.