Mystyleisland- Fashion, Style & Travelblog aus Heidelberg
You Are Reading

Poncho kombinieren: Das stylische Trend-Comeback

102
poncho-kombinieren
Fashion

Poncho kombinieren: Das stylische Trend-Comeback

Ein Poncho gehörte schon immer zum festen Bestandteil meiner Garderobe. Egal ob es gerade trendy war oder nicht. Denn so viel Charme wie in diesem Kleidungsstück steckt weder in einem warmen Mantel noch in einer Übergangsjacke. Seine lebensfrohen Muster und Farben machen den oft ungemütlichen Herbst gleich viel erträglicher. Ganz lässig über die Schulter geworfen ist ein Poncho heute eine tolle Ergänzung zum Boho chic Style, über den ich euch bereits letzte Woche berichtet habe. Da der Poncho gerade sein stylisches Trend Comeback erlebt, wollte ich ihm im heutigen Bericht mehr Aufmerksamkeit schenken und euch zeigen, wie ihr ihn kombinieren könnt.

Poncho-Trend Comeback 2020

Wusstet ihr, dass der Poncho ursprünglich aus Südamerika kommt? Er ist von Indianervölkern aus einem Tuch gefertigt. Damals wurde er als Ersatz für eine Jacke getragen. Mittlerweile haben es Ponchos aber auch auf die Modelaufstege geschafft und die Straßen mit tollen Schnittmustern bereichert. Seitdem hat dieses geniale Allroundtalent verschiedene Formen und Farben eingenommen. Sowohl traditionelle Ethno Muster mit Fransen als auch einfarbige, schicke Capes. Über die Jahre hinaus ist der Poncho zu einem Must Have im Kleiderschrank jeder Fashionista geworden. Und im Jahr 2020 feiert er definitiv sein stylisches Comeback. Denn Designer wie Chloe, Burberry und Dior haben uns schon zahlreiche Poncho Modelle präsentiert.

Poncho kombinieren – So gehts!

Habt ihr bereits einen Poncho oder ein Cape in eurer Garderobe? Ich besitze sogar gleich mehrere. Von schicken, einfarbigen Capes in Erdtönen über die alltagstauglichen musterfrohen Ponchos, die mit den Herbstfarben ideal harmonieren. Der Grund dafür: Sie sind schick, unglaublich bequem und halten auch noch mollig warm. Zudem sind sie so vielseitig, dass mir die Stylingideen hierzu nie ausgehen würden 🙂

Besonders kuschelig für die kalten Herbsttage sind Ponchos aus edler Wolle oder Cashmere. Heute zeige ich euch als Inspiration meinen wolligen, wendbaren Lieblingsponcho. Er kann alle möglichen Herbstfarben vorweisen und bringt somit viel Abwechslung in meine Garderobe. Was beim Poncho Styling immer super funktioniert, ist eine einfarbige, schicke Bluse darunter. So style ich auch meinen Wollponcho: Mit einer weißen bestickten Bluse mit Volantärmeln und einem Minirock mit Karomuster. Tasche und Schuhe bevorzuge ich in diesem Fall in dezenteren Farben. So wähle ich die camelfarbene Leder-Crossbag mit einer goldene Kette und dazu die braunen Slouchy Stiefel. Sollte es draußen etwas frischer werden, style ich den Poncho mit einem schmal geschnittenen Basic Rollkragenpulli in Creme, Beige oder Schwarz. Dazu ziehe ich Ledershorts mit dicken, schwarzen Strumpfhosen und Overknees.

Meine persönliche Tipps für das Poncho Styling

  • Durch den Oversize Schnitt ist ein Poncho an sich schon voluminös genug. Daher solltet ihr darauf achten, dass die Teile die ihr unter dem Poncho tragt, möglichst eng anliegen. So gelingt es, die Proportionen beizubehalten.
  • Wollt ihr den Fokus auf die Silhouette legen? Dann zieht über den Poncho am besten einen dünnen Gürtel an.
  • Habt ihr ein wendbaren Poncho mit zwei unterschiedlichen Mustern? Perfekt! Eure Kombinationsmöglichkeiten verdoppeln sich dadurch und ihr könnt mit den Farben spielen.
  • Ponchos lieben den Layering Look! Probiert euch aus und zieht gerne euer Poncho doch mal über eure Jacke an. Beispielsweise mit Lederjacken funktioniert das sehr gut.

Wie gefällt euch mein Poncho Look?

(2) Comments

  1. Stefania says:

    Super ponczo. Lubie ubierac sie w ponczo. Piekne kolory.

  2. Wiki 31 says:

    Wspaniale wyglada to ponczo. Niesamowite barwy ktore ozywiaja osobe. Teraz w okresie jesieni piekne kolory. Super to wyglada❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FOLGE MIR