Mystyleisland- Fashion, Style & Travelblog aus Heidelberg
Das liest du

Winter Pullover mit Qualität: So findet ihr die perfekte Knitwear

196
winter-pullover-qualität
Fashion

Winter Pullover mit Qualität: So findet ihr die perfekte Knitwear

Hallo meine Lieben,

die ersten kalten Tage liegen bereits hinter uns. Hier in Heidelberg hat uns der erste Schnee pünktlich zum 1. Dezember begrüßt. Aber die richtig frostigen Zeiten mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt kommen erst noch auf uns zu. Deshalb ist es jetzt höchste Zeit sich mit super warmer Knitwear auszurüsten:) Bei der Kälte sind nun vor allem warme Pullover gefragt, in denen wir uns natürlich wohl fühlen sollen.
Doch was genau macht den perfekten Lieblingspullover aus? Auf welche Materialien und Stoffe sollte man setzen? Woran erkennt man die Qualität von einem Winter Pullover?
Auf diese und weitere Fragen, rund um das Thema Pullover, gehe ich im heutigen Bericht ein.

winter-pullover-qualität

Den perfekten Winter-Pullover finden

winter-pullover-qualität

Kennt ihr das? Euer Kleiderschrank platzt vor lauter Winter Oberteilen aus allen Nähten, aber ihr greift immer nur zu diesem einen Pullover. Diesen würdet ihr dann am liebsten wochenlang tragen und das trotz neueren Teilen in der Garderobe. So ging es mir auch, da mich bei den neueren Pullovern immer etwas gestört hat. Die Gründe dafür waren vielfältig.
Entweder lag es an der schlechten Passform, manchmal an der falschen Farbe und sehr oft an der mangelhaften Qualität. Da ich eine absolute Frostbeule bin, waren manche Teile nicht kuschelig genug und haben zu wenig Wärme gespendet. Bis ich mich eines Tages bewusst damit auseinander gesetzt habe und hinterfragt habe warum das so ist.
Seitdem investiere ich nur noch in hochwertige Winter Pullover und Modelle, bei denen ich zu 100% von der Qualität überzeugt bin. Zudem versuche ich Fehlkäufe zu vermeiden. Wie gelingt es also einen perfekten Pullover zu finden, der gut wärmt, dazu noch langlebig ist, ohne dafür hunderte von Euros auszugeben? Schließlich wollen wir ihn nicht nur eine Winter Saison tragen.

rollkragenpullover-aus-wolle

Ist es euch auch schon mal passiert, dass euer nagelneuer Pulli nach nur ein paar Waschgängen schon ausgeleiert war und seine ursprüngliche Form verloren hat? Oder kennt ihr die kleine Knoten und Fussel, die an wollhaltigen Pullovern entstehen? Nichts ist ärgerlicher als das. Vor allem wenn man noch viel Geld für die Teile ausgegeben hat.
Damit euch das nicht mehr passiert, habe ich für euch ein paar Tipps:

1. Etiketten checken

etikette-lesen-bei-pullovern

Eine gute Qualität läst sich bei einem Winter Pullover sehr gut einschätzen, in dem man die Etiketten liest. Hierzu ist es notwendig, dass ihr die Eigenschaften von den angegebenen Materialien kennt. Es gibt wirklich sehr große Unterschiede. Für Langlebigkeit sind vor allem natürliche Stoffe aus Wolle geeignet. Hier kann ich euch folgende Materialien empfehlen: Mohair, Merino, Shetland, Alpaca, Angora und Cashmere.
Ganz oft bestehen die Kleidungstücke aus einem Materialmix. Der natürlichen Wolle werden Kunstfasern beigemischt, die dann für die Haltbarkeit sorgen. Zu den Kunstfasern zählen Lyocell, Viscoze, Modal sowie Acetat. Zudem machen sie den Preis eines Pullovers viel attraktiver.

Mein Tipp : Vermeidet synthetische Fasern, die nur aus Acryl oder Poliamid bestehen. Zum einen enthalten sie Plastik und sind nicht nachhaltig. Zum anderen halten sie nicht lange warm und laden sich elektrisch auf. Vor dem Kauf eines Pullovers solltet ihr vorher immer die Qualität überprüfen. Das testet ihr am besten, in dem ihr ein paar Sekunden lang zwei Schichten des Stoffes mit geringem Druck aneinander reibt. Sollten sich hierbei kleine Fussel, ein sogenanntes Pilling bilden, deutet es auf schlechte Qualität hin.

2. Qualität prüfen

Selbst High End Brands und der hohe Preis bieten oft keine Garantie für eine erstklassige Qualität der Kleidung. Daher ist es wichtig auf die Zusammensetzung der Materialien zu achten. Ich greife am liebsten zu Wolle, Kaschmir und Seiden-Woll-Mix, was sehr angenehm zu tragen ist. Ich habe zum Beispiel die Erfahrung gemacht, dass man bei jeder Preisklasse die guten und schlechten Pullis ausfindig machen kann.
Bei welchen Online Shops ich am liebsten einkaufe, habe ich euch hier aufgelistet.

3. Pflegehinweise beachten

woll-pullover-winter

Um die Lebenszeit der Pullis zu verlängern achte ich auf eine schonende Wäsche. Wolle und feine Stoffe wasche ich kalt bei 30 Grad im Wollwaschprogramm. Dafür nutze ich auch ein spezielles Waschmittel für Wolle und Feines. Da Wolle sehr stark dazu neigt einzugehen, achte ich beim Kauf darauf immer eine Größe größer zu nehmen. Nach dem Waschgang lasse ich Wolle immer liegend auf einem trockenen Handtuch trocknen. So werden die Fasern besoders geschont und verziehen sich nicht.

details-etikett

Perfekten Schnitt und Farbe finden

Der Tragekomfort ist mir bei Pullis genauso wichtig wie ein perfekter Schnitt. Gerade bei Winter Pullis ist das ein großes Thema. Daher vemeide ich Wolle, die kratzt und sich auf der Haut unangenehm anfühlt. Am liebsten greife ich zu Rollkragenpullis, die nicht nur meinen empfindlichen Hals schützen, sondern auch super stylisch sind. Zudem sind Rollkragenpullis sehr praktisch und man kann sich den Schal sparen. Hier setze ich auch lieber auf lockere Teile, die ich in die Hose reinstopfen kann. Auch der klassische Rundhalsschnitt gehört zu meinen Favoriten. Bei den Farben ist es mir wichtig, dass sie mich gerade im Winter nicht blass aussehen lassen. Da sind dann Senfgelb, Rosa und kräftigere Farben wie Fuchsia mein Retter 🙂

wollpullover-senfgelb

Habt ihr einen Liebligspullover in Eurem Kleiderschrank?
Lasst es mich wissen.


(3) Comments

  1. Wiki 31 says:

    Super propozycje na chlodne dni. Mam ulubione swetry w ktorych czuje sie dobrze. Dziekuje. Piekny kolor swetra. Pozdrawiam

  2. milka says:

    Bardzo mi podobaja sie te artykuly.Dobrze jest zasiegnac porady. Ja lubie chodzic w swetrach w ktorych sie dobrze czuje. W takich ktore mi przypominaja szczegolne chwile. Czesto zagladam na ten blog. Jest super

  3. Danke für diesen tollen Blog. War sehr interessant zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FOLGE MIR