Travel

Wenn man nicht reisen kann: Tipps gegen Fernweh

tipps-gegen-fernweh

Reisen hat mein Herz schon immer sofort höher schlagen lassen. Je öfter ich verreist bin, desto schneller kam zu Hause wieder das Fernweh zurück. In den letzten Wochen begleitete mich die Sehnsucht nach Sonne, Meeresrauschen und zirpenden Grillen besonders intensiv.
Auch die Lust auf einen kurzen Städtetrip flammte in mir auf.
Aber wie fühlt sich eigentlich Fernweh an? Fernweh fühlt sich für mich an wie ein Kribbeln im Bauch mit einer andauernden inneren Anspannung sofort losziehen zu wollen. Wenn euch schon einmal das Fernweh erwischt hat, kennt ihr diese Symptome bestimmt nur zu gut und wisst wovon ich schreibe.
Was hilft dagegen? Ich würde sagen: Einfach verreisen.
Da das leider im Moment etwas schwierig ist, gibt es nichts schöneres, als sich das Urlaubsfeeling nach Hause oder in die eigene Heimat zu holen. Wie das geht und wie ich meinen Reisedrang im Griff bekommen habe, lest ihr im heutigen Beitrag:
Wenn man nicht reisen kann: Tipps gegen Fernweh

Urlaubspläne gestrichen…

Meine letzte Reise liegt jetzt genau 3 Monate zurück. Mit Ausnahme von einem kurzen Wochenendtrip nach Koblenz und Cochem an Pfingsten. Als ich aus meiner Heimat Polen Mitte März zurückkam, haben um diese Zeit fast alle Länder der Welt ihre Grenzen dicht gemacht. Auf dem Rückweg nach Heidelberg wollte ich sogar noch spontan einen Zwischenstopp in Dresden einlegen. Für die Weltkulturerbestadt hatte ich mich schon seit längerem interessiert. Trotz bestem Wetter an diesem Tag, habe ich den Plan wegen der Corona-Pandemie verworfen.

Ein paar Tage später wurden dann alle Reisen von Veranstaltern abgesagt. Auch die Flüge meiner Gäste, die zu unserer Hochzeitsfeier im Mai in Polen eingeladen waren, wurden storniert. Somit musste auch unsere Hochzeit auf einen unbestimmten, späteren Zeitpunkt verlegt werden. Das war anfangs hart, aber wenn man sich die ganzen anderen Schicksale der Menschen auf der ganzen Welt betrachtet, ein doch eher kleines Problem.

Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt noch keine Hochzeitsreise gebucht. Grundsätzlich liebe ich es auch immer, spontan loszuziehen. Nichtsdestotrotz wurde das Fernweh während dem Lockdown immer größer.

Meine besten Tipps gegen Fernweh

Ihr sehnt euch nach Ferne, Entspannung und Abenteuer? Euer Urlaub fällt dieses Jahr ins Wasser? Keine Sorgen! Es gibt einige Möglichkeiten, sich die Urlaubsstimmung nach Hause zu holen.

Mit meinen Tipps hat das Fernweh ab jetzt keine Chance mehr.

1. Kocht euch um die Welt

kulinarisch-reisen-makarska

Wie wäre es mit einer kulinarischen Reise durch die Welt und das in eurer eigenen Küche? Auf Reisen gehört die Verkostung von lokalen Spezialitäten für mich immer mit dazu.

Wie froh ich immer bin, wenn ich die originalen Rezepte von meinen ausländischen Lieblingsgerichten mitnehmen kann um diese dann zu Hause auszuprobieren. Vielleicht gibt es hierzulande nicht immer dieselben Lebensmittel, aber eine Alternative findet sich doch immer.

Wenn man viel Herz und Engagement in die Zubereitung steckt, wird man mit Speisen, die nach Urlaub duften, belohnt. Serviert ihr das Essen im Garten oder auf dem Balkon wird es euch umso mehr an die letzte Reise erinnern. Das funktioniert bei mir immer hervorragend, wenn mich mal wieder das Fernweh erwischt.

2. Hängematte im Garten

tipps-gegen-fernweh-hängematte

Wenn ich ein Bild malen würde, dass mich an die Ferne und Freiheit erinnert, wäre darauf eine Hängematte zu sehen, die zwischen zwei Palmen gespannt ist. Da kann man doch am besten die Seele baumeln lassen. Egal an welchem Platz sie hängt.

Im Moment ist dieser Ort mein Garten. Ich muss sagen, dass es sich super anfühlt unter blauem Himmel all den Stress zu vergessen.

Bei warmen Temperaturen ist eine erfrischende Zitronen-Minz-Limonade, mein Lieblingsgetränk aus den Emiraten, dazu ein absolutes Muss.
Und sofort kommt das Urlaubsfeeling zurück in meine Gedankenwelt.

3. Tourist sein in der eigenen Stadt

Als Liebhaber von Städte- und Kulturreisen habe ich den Vorteil, in der Touristenstadt Heidelberg zu wohnen. Daher spiele ich gerne mal Tourist in der eigenen Stadt.

Dabei ziehe ich ab und zu ein Sommeroutfit an, das mich direkt an Urlaub erinnert. Mit der Kamera im Gepäck, habe ich tatsächlich das Gefühl auf Reisen zu sein.

Ich versuche etwas anderes zu tun, als sonst. Dabei entdecke ich plötzlich neue, unbekannte Plätze und Cafés. Ich sehe die Umgebung mit anderen Augen und aus ganz anderer Perspektive.

4. Frühstücken wie im Urlaub

tipps-gegen-fernweh-frühstück

Im Urlaub freue ich mich immer sehr auf ein gutes Frühstücksbuffet im Hotel. Auf Rührei, Oliven, hausgemachten Aufstrichen und frisch gebackene Croissants. Oder auf frisch gepresste Säften, Wassermelonen, Feigen und andere exotische Früchte.

Daher bereite ich für uns zwei öfter mal zu Hause so ein ähnliches Frühstückbuffet mit allen Leckereien zu. Bei schönem Wetter am liebsten auch draußen im Garten. Da ist die Stimmung noch etwas urlaubsmäßiger.

Kleiner Nachteil: Ich muss es selbst tun, was auch sehr zeitaufwändig ist. Im Hotel lasse ich mich natürlich gerne bedienen. Das Vergnügen ist es mir aber wert 🙂 Außerdem achte ich darauf, dass nur spezielle Lebensmittel auf den Tisch kommen, die mich wirklich an Urlaub erinnern.

Ob portugiesischer Sardellendip oder griechischer Bohnensalat. Beide Gerichte versetzen mich sofort in die Ferne.

5. Virtuell reisen – Reisevideos & Reiseblogs

tipps-gegen-fernweh

Virtuell zu reisen hilft mir zurzeit enorm den Reisedurst zu stillen.

In die wilde und zugleich romantische Landschaft einzutauchen und mir die schönsten Traumdestinationen auszusuchen.

Ich lasse mich gerne von zahlreichen Reisevideos und -blogs inspirieren.
Auch auf meinem Reiseblog findet ihr unter der Kategorie Travel weitere Reiseberichte.
Ich schaue mir auch gerne die schönsten Plätze, Aussichtspunkte, Strände oder Hotels auf verschiedenen Plattformen an. Bei guten Reisedokus oder Youtube-Videos fühle ich mich tatsächlich für eine Weile an die gezeigten Orte versetzt.

6. Zelten

matala-camping

Zelten ist ein tolles Erlebnis. Gerade wenn man Fernweh hat.

Und auch wenn ich es nur ein einziges Mal in meinem Leben ausprobiert habe, war das für mich sehr aufregend. Ihr wisst, dass ich nicht der Backpacker-Typ bin, der vielleicht auch 2-3 Wochen zelten könnte.

Allerdings ist die Idee, in der freien Natur unter den Sternen zu übernachten, schon sehr spannend.

7. Picknick in der Natur mit Blick auf eine tolle Kulisse

heidelberg-schloss-picknick

Der beste Ort zum Abschalten ist für mich immer das Meer. Gerne unter Palmen oder unter einem duftenden Kieferbaum. Dort kann ich die Natur am besten erleben. Das Meeresrauschen ist wie Balsam für meine Seele. Aber wenn es aktuell nicht anders geht…

Dann ist ein schönes Picknick im Freien eine Alternative für mich. Gerne mit Blick auf eine tolle Kulisse, beispielsweise das Heidelberger Schloss.

Das Fernweh ist dann auch schnell wieder vergessen. Für ein gelungenes Picknick brauche ich neben schönem Wetter ein gemütliches und ruhiges Plätzchen.
Natürlich darf eine Picknickdecke, ein gutes Romanbuch und Entspannungsmusik nicht fehlen. Mit etwas Obst zum Naschen und Wein fühlt es sich wie ein bisschen Urlaub an.

8. Eigene Wohnung dekorieren

hängematte-makarska

Habt ihr schon mal überlegt, eure Wohnung oder euer Haus nach dem Lieblingsreiseziel zu dekorieren? Für mich ist das einer der besten Tipps gegen Fernweh und auch ganz leicht umzusetzen.

Manchmal reichen auch nur ein paar Reiseaccessoires in einer bestimmten Stilrichtung um den eigenen vier Wänden Urlaubsstimmung zu verleihen. Wie beispielsweise Blumen, Urlaubsfotos oder Kissen, die wahre Wunder bewirken können.

9. Reisefilme anschauen

fernweh-rovinj-kroatien

Zurzeit geht es nicht mehr so leicht den Koffer zu packen und nach Rom in den Flieger zu steigen. Daher schaue ich mir am Liebsten Filme an, die in fernen Ländern spielen.

Dadurch sehe ich nicht nur die faszinierende Landschaft und die schönsten Kulissen eines Landes. Ich entdecke was Neues und kann es mit auf die nächste Reise mitnehmen.

Manche Filme haben mich so sehr beeindruckt, dass ich den gezeigten Film-Ort einige Zeit später tatsächlich bereist habe. Wer weiß, vielleicht entdeckt auch ihr auf diese Weise euer nächstes Urlaubsziel.

Was sind eure Tipps gegen Fernweh? Ich freue mich sehr über eure Kommentare.

(3) Kommentare

  1. Milka sagt:

    Życzę Tobie, aby plany, które miałaś, i które zatrzymały się z powodu pandemii koronawirusa, nadal się spełniły. Może jest okazja, aby swoje okolice i swoją ojczyznę zwiedzać i odkryć nowe punkty widokowe. Pozdrawiam

  2. sagt:

    Liebe Ania,
    ich habe auch so Fernweh. Bis zu meiner nächsten größeren Reise dauert es wohl bis nächstes Jahr. Im Moment erkunde ich meine Heimatstadt und die nähere Umgebung. Das mit dem “Kocht Euch um die Welt” finde ich auch einen sehr guten Tipp. Und als nächstes kommt die Balkondeko dran.
    Liebe Grüße
    Renate

    1. mystyleisland sagt:

      Hallo Renate,
      vielen Dank für dein liebevolles Feedback 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß bei der Erkundung deiner schönen Heimat!
      Wie du weißt, war ich kürzlich in Koblenz und Cochem und bin total begeistert von der Landschaft im Rhein-Mosel Gebiet.
      Dadurch konnte ich mein Fernweh etwas stillen.

      Liebe Grüße zurück
      Ania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.