Mystyleisland- Fashion, Style & Travelblog aus Heidelberg
Das liest du
Vierwaldstättersee in der Schweiz: Urlaub für Körper und Seele
355
vierwaldstaettersee
Travel

Vierwaldstättersee in der Schweiz: Urlaub für Körper und Seele

Kennt ihr den Novemberblues? Vor der Haustür nur trostloses, nasskaltes Herbstwetter und in der Wohnung fällt einem nach fast zwei Jahren Pandemie-Beschränkungen langsam die Decke auf den Kopf. Dazu noch die grauen Gedanken an die bevorstehende kalte Jahreszeit. So in etwa lässt sich meine Gefühlswelt vor zwei Monaten beschreiben. Ich wusste, irgendetwas musste sich ändern! Vielleicht ein kleiner Tapetenwechsel über das lange Wochenende? Wasser, Sonne und Palmen könnten meine Laune und die positive Energie sicher wieder etwas heben. Die Suche nach einem ruhigen Zufluchtsort in einem Umkreis, den ich innerhalb von wenigen Stunden mit dem Auto erreichen kann, gestaltete sich gar nicht so einfach. Zumal das Wetter an dem Wochenende vielerorts einfach nicht mitgespielt hat. Am liebsten wäre mir ein Häuschen am Meer, doch soweit wollte ich nicht reisen. Für eine Bergsee-Idylle kann ich mich jedoch definitiv jederzeit begeistern. Und in der Schweiz gibt es ja Berge ohne Ende! Die schöne Gebirgslandschaft hat mich schon letztes Jahr, bei der Durchreise nach Italien total angesprochen. Nach etwas Recherche bin ich dann schließlich auf den Vierwaldstättersee gestoßen. Warum dieser See ein idealer Ort zur Entspannung ist und was ich an den 4 Tagen dort erleben durfte, berichte ich euch in diesem Blogpost.

Vierwaldstättersee: 4 Tage Entspannung

Geheimort Weggis und sein Charme

Nachdem fest stand, dass es für uns an den Vierwaldstättersee geht, musste ich nur noch den richtigen Ort und natürlich die passende Unterkunft finden. Echt schwierig, wenn man zum ersten Mal irgendwohin fährt ! Aber ich lasse mich da gerne überraschen! Die bekannteste Stadt am See ist natürlich Luzern. Eine Großstadt mit vielen Menschen war aber genau das Gegenteil von dem was ich wollte. Als nächstes bin ich dann auf die Gemeinde mit dem fantasievollen Namen Küssnacht gestoßen. Hört sich zwar verführerisch an, aber auch dieser Ort erschien mir noch zu groß. Der nächste Ort, der mir auf der Karte angezeigt wurde, war dann Weggis!

Unterkunft: Seehof Hotel du Lac

Der wichtigste Grund Weggis als Zielort auszuwählen, war für mich die direkte Lage am Vierwaldstättersee. Diese Nähe zu See hat an sich schon eine beruhigende Wirkung. Gleichzeitig haben einige kleine, familiengeführte Hotels mit direktem See- und Bergblick, sofort mein Interesse erweckt. Ich wusste: Das kleine Dorf Weggis hat seinen Charme. Der dörfliche Charakter mit der Kirche im Zentrum und der wunderschöne Panoramablick auf den See haben mich sehr angesprochen. Als ich noch die Werbebilder auf den Websiten der Hotelanbieter gesehen habe, musste ich nicht zwei Mal überlegen: Nebel der über den See zieht, ein fantastisches Bergpanorama mit schneebedeckten Gipfeln. Dazu die Seemöwen auf den Holzstegen und grüne Almen mit weidenden Kühen! Für Erholung waren das genau die idealen Voraussetzungen. Das Seehof Hotel du Lac war dann schließlich meine erste Wahl. Die idyllische Seeterrasse hat mich sofort von einem Frühstück wie im Paradies träumen lassen 🙂

Urlaub für Körper und Seele: Ab an den Vierwaldstättersee

Die Vorfreude war natürlich groß, als es am Freitag Mittag dann endlich los ging. Die Koffer hatten wir schon am Tag davor gepackt, damit wir nach Feierabend direkt los konnten. Von Heidelberg aus, haben wir dann nach 4 Stunden Autofahrt unser Ziel in der Schweiz erreicht. Bei tiefer Dunkelheit konnte man noch gar nicht richtig erkennen, wie es in dem Ort überhaupt aussieht. Umso größer war die Überraschung am nächsten Morgen. Schon beim Blick aus dem Fenster wusste ich, dass wir hier richtig sind. Eine traumhafte Aussicht auf den See, der sich in den Morgenstunden noch unter einer dichten Nebeldecke versteckte. Höchste Zeit um mit einem Frühstück in den Tag zu starten!

Frühstück im Seehof Hotel du Lac

Ein gut geführtes Hotel erkenne ich unter anderem an einem reichhaltigen und liebevoll angerichteten Frühstücksbuffet. So war das auch in dem schönen Seehof Hotel du Lac. Das Frühstück war in einem großen Saal aufgebaut und einige andere Gäste saßen schon an den Tischen. Essen in Innenräumen ist mir trotz bester Hygieneregeln in diesen Zeiten jedoch immer noch zu heikel. Deswegen hatte ich schon bei der Buchung nachgefragt, ob wir auch draußen auf der Terrasse frühstücken durften. “Alles kein Problem“, sagte mir die nette Dame am Telefon. Da es so früh am Morgen relativ frisch war, wollte außer uns keiner raus. Umso besser, denn wann hat man denn schon so eine Frühstücksterrasse nur für sich?

Ein schön gedeckter Tisch voller regionaler Leckereien, insbesondere einer großen Auswahl an Schweizer Käsesorten. Über uns das herbstlich rotbraun gefärbte Blätterdach der Bäume. Einige Lichterketten, die zwischen den Zweigen hingen und natürlich das absoulute Highlight: Der Blick auf den Vierwaldstättersee! Im Hintegrund der stimmungsvollen Nebellandschaft gleiteten ein paar Möven über den See.

Über den Bergen im Hintergrund blinzelten schon die ersten Sonnenstrahlen über die Gipfel. Was für ein Traum. Eigentlich würde ich hier gerne den ganzen Tag verbringen, doch nach einem gemütlichen, ausgiebigen Frühstück, machten wir uns auf den Weg um die Gegend zu erkunden.

Spaziergang am See in Weggis

Ehrlicherweise war ich vor zwei Jahren noch nicht so der Wandertyp. Wenn man es positiv sehen will, hat sich das in den Lockdown-Zeiten komplett geändert. Sozusagen waren die täglichen Ausflüge in die Natur für mich der Höhepunkt des Tages. Ein Spaziergang entlang dem Vierwaldstättersee ist natürlich etwas ganz Besonderes. Entspannung pur! Erstmal sind wir aber gar nicht so richtig vom Fleck gekommen. Denn direkt neben dem Hotel sind einige Holzstege angebracht, die sich für tolle Fotoaufnahmen anbieten. Wir waren aber nicht die einzigen, die sich für das schöne Plätzchen begeisterten. Auch einige Möwen machen es sich hier so richtig gemütlich.

Wie schon erwähnt, liegt Weggis direkt am See. Somit kann man eine ziemlich lange und abwechslungsreiche Strecke spazieren. Während den Spaziergängen war ich total erstaunt über die blühende Landschaft und die zahlreichen südländischen Pflanzen. Auf dem Weg befinden sich einige kleine Boutique Hotels, Restaurants, dann mal ein Bootsverleih oder ein kleiner Souveniershop. Auch eine Anlegestelle befindet sich in zentraler Lage. Hier legen unter anderem die nostalgischen Dampfschiffe der SGV an. Zahlreiche verschiedene Event-Ausflugsfahrten werden hier angeboten. Unter anderem kann man von hier auch super Tagesfahrten zu den den Nachbarorten unternehmen. Beispielsweise ein Trip nach Luzern oder Küssnacht.

Tagesausflug nach Luzern & Küssnacht

Wie schon erwähnt, gibt es außer Weggis noch einige andere interessante Orte am Vierwaldstättersee zu erkunden. In Luzern wollte ich zwar nicht übernachten, aber einen Tagestrip konnte ich mir gut vorstellen. Wann kommt man den schon mal wieder in diese Gegend? Nach ca. einer halben Stunde Autofahrt erreichten wir unser Ziel.


Jedoch war das ein kurzes Vergnügen, denn leider hatten wir uns den falschen Tag für Luzern ausgesucht. Ausgerechnet an diesem Samstag wurde ein großer Marathonlauf veranstaltet. Verkehrschaos und eine Stadt voller Menschen waren wirklich etwas stressig. Nach einem kurzen Bummel durch die Fußgängerzone, entschieden wir uns dafür, in das etwas beschaulichere Küssnacht weiter zu ziehen. Wirklich auch ein toller Ort um die Seele baumeln zu lassen. Vor allem die zahlreichen Cafés wirkten sehr einladend. Mein Tipp: Unbedingt einen heißen Schoki schlürfen. Auch diese Gemeinde ist direkt am See angesiedelt, allerdings fand ich das Bergpanorama aus diesem Blickwinkel nicht ganz so spektakulär wie in Weggis.

Schweizer Bergluft schnuppern

Wer mehr auf aktive Erholung steht und Berge mag, der wird das Gebirge rund um den Vierwaldstättersee einfach lieben. So viele schöne und gut ausgeschilderte Wanderwege findet man selten. Wir wurden mit immer schöneren Aussichtspunkten und Perspektiven belohnt, je weiter wir hinaufmarschiert sind. Auch die Kühe die rechts und links von uns auf den saftig grünen Almen grasten, machten einen glücklichen Eindruck. Die frische Schweizer Bergluft hat auch mir richtig gut getan. Wer etwas schneller hoch hinauf will, der sollte die Luftseilbahn nutzen. Hier könnt ihr mit der Gondel innerhalb von 10 Minuten hinauf zur Bergstation Rigi Kaltbad schweben. Wenn ihr Wellness Fans seid dann kommt ihr im Mineralbad auf eure Kosten.

Rundfahrt um den See genießen

Einen Nachmittag haben wir auch eine kleine Entdeckungsfahrt rund um den See unternommen. Wenn etwas interessant ausgesehen hat, haben wir einen kurzen Stopp eingelegt und sind etwas am See entlang spaziert. Immer wieder haben sich neue Szenen wie aus dem Bilderbuch vor unseren Augen gezeigt. Mir hat zum Beispiel diese Farbenvielfalt der Natur auf einer kleinen Wiese direkt am See sehr gefallen. Marco fand wiederum einen felsigen Straßenabschnitt sehr spektakulär.

Was und wo kann man essen?

Viele tolle, bestens bewertete Restaurants sind in Weggis beheimatet. Die meisten davon tragen auch ortstypische Namen, bei denen man damit rechnet, dass landestypische Gerichte serviert werden. Als ich mir jedoch die Menütafeln vor den Eingangstüren mal angeschaut habe, war ich sehr überrascht. In jedem zweiten Lokal wurde asiatische Küche angeboten. Grundsätzlich finde ich kulturelle und kulinarische Vielfalt gut, aber in der Schweiz wollte ich dann doch eher die traditionelle Küche ausprobieren. Die Entdeckung war für mich der „Nüsslisalat“ mit Rührei, der in Deutschland als Feldsalat bekannt ist. Im Seehof Hotel Du Lac schmeckte der wirklich super. Ein gutes Poulet-Wienerschnitzel mit Preiselbeeren habe ich im Restaurant Oliv bekommen. Im Seehotel Gotthard haben wir beispielsweise auch gut gespeist. Die Gemüsesuppe und auch die Putenbrust mit Süßkartoffelpommes schmeckten ausgezeichnet. Die wunderschöne Seeterrasse hat das Mittagessen noch viel angenehmer gestaltet. Und das sonnige Wetter mit milden Temperaturen hat meinem Körper und meiner Seele total gut getan.

Sonnenuntergang am Seeufer

Dass wir Anfang November auf den Liegen der Hotelterrasse chillen und so schöne Sonnenuntergänge erleben dürfen, hätte ich nicht für möglich gehalten. Zumindest nicht in der Schweiz. Aber eine Portion Glück gehört bei Reisen natürlich auch immer dazu. Und dank den milden Temperaturen konnten wir den Tag mit einer Tasse heißen Schokolade super ausklingen lassen.

Vierwaldstättersee – Erholung pur

Mein Fazit nach 4 Tagen am Vierwaldstättersee: Weggis ist ein idealer Ort um sich ein paar Tage Erholung für Körper und Seele zu gönnen. Gerade in der Nebensaison war es hier so menschenleer, dass man schnell zu Ruhe kommt. Gerne würde ich wieder für ein langes Wochenende in die Gegend kommen. Zwei Wochen wären mir ehrlich gesagt aber zu exklusiv und auch zu lang für diesen Ort. Zudem muss man sich tatsächlich erstmal an das andere Preisniveau gewöhnen, wenn man aus Deutschland kommt. Jedenfalls hat der kurze Trip auf mich so eine positive Wirkung gehabt. Ich bin so dankbar, dass ich diese stimmungsvollen Momente mit meinem Liebsten genießen konnte.

(5) Comments

  1. Tadek says:

    Witaj! Aniu, piekne te widoki. Zacheca do wyjazdu w te miejsca. Czas pandemii troche mnie zniechecił do wyjazdu. Ale gdy tylko nadejdzie cieplejszy czas, to pomysle o wyjazdach. Pozdrawiam:):)

    1. Miejmy nadzieje ze juz wkrotce wroci troche normalnosci i
      bedzie mozna znowu swobodniej i bezpiecznie podrozowac:)
      Ale warto juz teraz zastanowic sie nad tym gdzie sie ewentualnie wybrac.
      Szwajcaria i Jezioro Czterech Kantonow jak najbardziej moge polecic na odpoczynek
      i relaks, nawet jesienia.

      Pozdrawiam
      Ania

  2. Liebe Ania,
    ich kenne nicht nur den Novemberblues sondern auch den Januarblues. Das Wetter bei uns war furchtbar, meistend dunkel, neblig und Regen. Mir fehlen die Sonne, die Farben und das Licht so sehr. Da ist eine kleine Abwechslung eine sehr gute Idee! Sieht sehr gut aus das Hotel mit Seeterrasse und das Wetter hat ja auch mitgespielt. Vielen Dank für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Renate

  3. Milka says:

    Witam. Zachwycające widoki. Widać że wyjazd byl udany. Piekne miejsca zwiedziliscie. Gratuluję😍
    Pozdrawiam

    1. Stefania says:

      Cudowne miejsce w Szwajcarii. Jesli bede miala okazje tam być, to z pewnością skorzystam ☺Piekny krajobraz na wypad w weekend☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.