Mystyleisland- Fashion, Style & Travelblog aus Heidelberg
Das liest du
Ola Portugal! Der perfekte Algarve Roadtrip – Route und Tipps
584
roadtrip-algarve
Travel

Ola Portugal! Der perfekte Algarve Roadtrip – Route und Tipps

Wenn ihr dabei seid euren ersten Algarve Roadtrip zu planen, tauchen vermutlich mehrere Fragen auf. Wie viel Zeit habe ich? Wann und wo starte ich meine Reise? Und welche Orte möchte ich dort unbedingt bereisen?
Insofern kann die Reiseplanung Kopfzerbrechen bereiten…
Damit euer Algarve Roadtrip perfekt geplant ist und hoffentlich auch reibungslos abläuft, möchte ich euch meine Beispiel-Route mit vielen hilfreichen Tipps mit auf dem Weg geben.

Algarve Roadtrip: Sonne tanken vor dem Winter

albufeira-portugal

So spontan kann es gehen! Nämlich am Vorabend, haben mein Freund und ich uns dazu entschlossen, eine Woche im November an der portugiesischen Südküste zu verbringen
Um dem kalten Winter in Deutschland zu entfliehen und noch ein paar Sonnenstrahlen zu genießen buchten wir zuerst unseren Flug und packten dann spontan unsere Koffer.

Lesetipp: Stressfrei Koffer packen: Das nehme ich mit in den Sommerurlaub

Somit hatten wir nicht viel Zeit übrig, um unsere Reise richtig zu planen.
Am nächsten Morgen ging es los zum Frankfurter Flughafen.
Nach knapp 3 Stunden Flug sind wir in Faro, der Hauptstadt der Algarve, gelandet. Alternativ hätten wir auch einen Flug nach Lissabon nehmen können und von dort aus Richtung Süden fahren. Es wäre aber etwas umständlicher.

roadtrip-algarve

Hotel Tipp an der Algarve

Unser gebuchtes Hotel Baltum, welches sich mitten in der Altstadt von Albufeira befindet, erreichten wir dann innerhalb 45 Minuten. Die Lage des Hotels mitten in der Altstadt und nur 2 Minuten vom Fischerstrand Praia dos Pescadores in Albufeira war wirklich traumhaft. Die Zimmer waren eher klein und schlicht.
Dafür hatten wir aber eine riesen Panorama-Dachterrasse mit herrlichem Blick auf die weißen Häuser der Altstadt. Auf dem Rooftop gab es zudem noch ein Jacuzzi sowie eine Cocktailbar mit coolen Drinks und Musik. Nach der langen Anreise war das natürlich eine willkommene Erholung und Relax pur. Seht doch selbst:)

  • hotel-baltum-albufeira
  • hotel-baltum-albufeira
  • hotel-baltum-albufeira
  • hotel-baltum-albufeira

Beste Reisezeit & Tipps für den Algarve Roadtrip

Wann ist es die beste Reisezeit um einen Algarve Roadtrip zu machen? Herbst und Frühling sind meiner Meinung nach absolut die besten Jahreszeiten um die portugiesische Südküste in Ruhe zu genießen.
Während ihr im Sommer kaum noch einen Platz am Strand findet, ist der Herbst dagegen viel entspannter.
Wobei es euch durchaus bewusst sein muss, dass beispielsweise der Monat November eher weniger für einen typischen Badeurlaub geeignet ist. Die Durchschnittstemperaturen erreichen im November zwar angenehme 19 bis 24 Grad, aber das Wasser im Atlantik ist meistens schon zu kalt zum Baden. Trotzdem kriegt man noch viel Sonne ab und Relaxen am Strand ist immer noch möglich. Zudem teilt ihr die Strände im bestem Fall nur mit euren Liebsten 🙂 Auch auf den Straßen wisst ihr das sehr zu schätzen. Diese waren bei uns komplett leer. Manchmal fühlten wir uns als ob wir die einzigen Touristen dort gewesen wären:)

praia-senhora-da-rocha

Der perfekte Ausgangspunkt für
1 Woche Algarve Roadtrip

Bei einem klassischen Roadtrip würde ich im Normalfall von Hotel zu Hotel wechseln. Da die portugiesische Südküste aber gerade mal 135 km lang und ca. 50 km breit ist, ist es sinnvoller, sich eine Unterkunft zu nehmen, die ungefähr in der Mitte an der Algarve Küste liegt.
Somit könnt ihr viele Orte ziemlich schnell mit dem Auto erreichen ohne dabei das Hotel wechseln zu müssen. Es erspart euch nicht nur die Zeit sondern auch die Nerven:)
Bei einer Roadtrip Planung ist besonders wichtig einen idealen Ausgangspunkt zu finden.
Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage habe ich für den 1 -wöchigen Algarve Roadtrip Albufeira als Ausgangpunkt ausgesucht. In der Hochsaison ist hier sehr touristisch und britisch geprägt. Allerdings in der Nebensaison war es ganz gechillt und somit angenehm.
Nächstes Mal würde ich als Ausgangpunkt jedoch eher einen kleineren Ort mit portugiesischem Flair bevorzugen wie Carvoeiro oder Porches, die für mich viel authentischer wirken.

albufeira-portugal

Mit dem Mietwagen die Gegend bereisen

Wer die Algarveküste etwas intensiver bereisen möchte, muss sich bewusst machen, dass man ohne Auto bzw. Mietwagen hier kaum vorankommt.

Beispielweise mit dem Bus die Gegend zu bereisen, ist hier fast unmöglich.

Die Busse starten zwar hier fahrplanmäßig im 30 Minuten Takt, aber in der Praxis muss man dann doch oft eine volle Stunde warten. Außerdem kommt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu den Buchten, sondern nur von Stadt zu Stadt. Das muss euch klar sein.

Mietwagen Kosten

Aus diesem Grund haben wir uns vor Ort dazu entschlossen ein Auto zu mieten. Für einen kleinen Mietwagen mit Vollkasko Versicherung haben wir für 6 Tage in der Nebensaison 200 Euro bezahlt.
Gebucht haben wir es über die Autovermietung ready2drive, die sich direkt neben dem Hotel Baltum in Albufeira befand. Dort haben wir eine ausführliche Mappe und viele hilfreiche Tipps bekommen, die man im Straßenverkehr beachten sollte.

roadtrip-algarve

Verkehrsregeln in Portugal

Möchte man die Küste entlang fahren um zu Stränden und Buchten zu kommen, so nimmt man am besten die Landstraße N 125. Alternativ kann man die Autobahn A22 nutzen. Diese ist jedoch gebührenpflichtig und man bekommt nicht so viel von der schönen Landschaft mit.

Erwähnenswert ist, dass man alle paar Minuten in einen Kreisverkehr einfährt, die in Portugal zweispurig sind.

Um einen Unfall zu vermeiden, sollte man die besonderen Verkehrsregeln, die an einem Kreisverkehr herrschen beachten.

Erstens: Wer die erste Ausfahrt nimmt, sollte beim Rein- und Rausfahren rechts blinken.
Zweitens: Nimmt man dagegen die andere Ausfahrt blinkt man links beim Einfahren und rechts beim Ausfahren.
Drittens: Die linke Spur sollte man immer nehmen, wenn man nicht die erste Ausfahrt nimmt.

Algarve Roadtrip Route

Jetzt kommen wir mal zu meiner Route, die bei der Planung eures eigenen Roadtrips behilflich sein kann.

Albufeira > Porches > Lagoa > Carvoveiro > Portimao > Lagos

praia-dos-aveiros

Albufeira

Altstadt in Albufeira

Unsere Reise startete in dem ehemaligen Fischerdorf Albufeira. Die malerische Altstadt, in der sich die 2000 Jahre alte Geschichte widerspiegelt, hat das gewisse Etwas und hat auch mich sofort überzeugt. Nicht nur die typisch weißen Häuser, erbaut auf den kupferfarbenen Felsen mit ihren charmanten Gassen haben mich sofort angesprochen. Ein weiteres Argument um hierher zu kommen sind die kilometerlangen Sandstrände.
Den Blick auf den türkisgrünen Atlantik könnt ihr von der Aussichtsplattform Pau da Bandeira, die sich oberhalb der Stadt befindet, genießen. Dorthin gelangt ihr über eine im Freien liegende Rolltreppe, die vom Strand Praia dos Pescadores zu erreichen ist.

Die Altstadt bietet einige tolle Cafes am Hügel ganz oben, mit umwerfendem Blick auf den Atlantik und auf den Strand Praia do Tunel. Ein Highlight ist hier, dass man von oben mit einem Fahrstuhl zu diesem Strand gelangen kann.

Wenn man wieder zurück in die Altstadt kommen möchte, kann man auch den 20 Meter langen Fels-Tunnel nutzen. Dieser ist abends beleuchtet und es sieht mega romantisch aus. Beim Schlendern durch die Gassen fielen mir großteils Cafés und Pubs in britischem Stil auf.

Essen in Albufeira

Als große Liebhaberin der portugiesischen Küche war ich an der Algarve Roudtrip leider etwas enttäuscht was das Essen angeht. Ein Restaurant, in denen die regionale Spezialitäten angeboten werden, war leider sehr schwer zu finden. Es lag auch daran, dass die meisten Lokale auf britische Touristen ausgelegt sind. Zum Frühstück gab es Englisch Breakfast, zum Mittagessen Fast Food Burger und am Abend ging man ins Steakhaus. Bei einem Kurztrip durch England hätte ich nichts dagegen. Allerdings Portugal besuchen ohne einmal portugiesisch auszuprobieren? Immerhin ist es uns gelungen einmal in Carvoeiro portugiesisches Restaurant zu finden.

Sehenswertes Albufeira

In der Altstadt von Albufeira gibt es einige sehenswerte Gebäude, die aus dem 18. Jahrhundert stammen.

Unter anderem die St. Anna Kirche, mit ihrem schönem Altar aus Holz und Fresken, die zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört.
Als wir am Sonntagvormittag dort waren, war die Kirche jedoch geschlossen.

Bemerkenswert ist auch der Uhrenturm, den man oft als Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang nimmt.

st-anna-kirche-albufeira

Küstenwanderung an der Algarve

Wer dagegen lieber Lust auf eine Küstenwanderung hat, der sollte es auf jeden Fall tun. Denn es gibt hier unheimlich viele Wanderwege. Ich gehöre nicht zu denjenigen, die gerne wandern gehen. Aber an der Algarve macht es total viel Spaß und es ist ein Muss.
Beachtet solltet ihr jedoch, dass es an manchen Stellen Engpässe gibt und es durchaus gefährlich sein kann, wenn man kein festes Schuhwerk dabei hat.

Porches /Armacao de Pera

Porches ist eine malerische Kleinstadt, die zwischen Albufeira und Lagoa liegt. Die Stadt selbst liegt nicht direkt am Meer. Das heißt, um zu den schönen Buchten wie Praia Senhora da Rocha und Praia da Nova zu gelangen, solltet ihr bei Porches Richtung Süden abbiegen oder von Armacao da Pera in Richtung Nossa Sr. da Roha fahren.

Eins kann ich Euch versprechen.

Die Bucht mit dem Blick auf die Kapelle Sr da Rocha ist traumhaft schön. Hier findet ihr eine absolute Wohlfühloase.

Wenn ihr die spektakuläre Aussicht auf die Küste und Praia da Nova von oben genießen wollt, solltet ihr Euch unbedingt auf dem Weg auf diese felsige Landzunge machen. Mehr dazu findet ihr in meinem Bericht
Die schönsten Strände Algarve

praia-senhora-da-rocha

Lagoa

Im Vergleich zu den anderen Urlaubsorten an der Algarve hat Lagoa ihren ländlichen Charakter noch beibehalten.

Bekannt ist diese traditionelle Stadt vor allem für sein Weinanbaugebiet.
Wer sich eine Weinverkostung wünscht, kann an einer organisierten Tour teilnehmen.

In der Nähe von der Stadt befinden sich die begehrtesten Strände der Algarve:Praia da Marinha und Praia de Benagil. Beide Strände sind beliebte Postkartenmotive.

Zum Praia da Marinha führt ein langer Weg mit vielen Steintreppen durch eine tolle Landschaft. Es lohnt sich definitiv hier mehr als einen Tag zu verbringen.

Carvoeiro

Dieses Feriendorf ist heute kein Geheimtipp mehr. Mit ihrem besonderen Charme und ihrem portugiesischem Flair zieht die Kleinstadt viele Urlauber an. Die bezaubernden Strände mit goldenen Kalkklippen sind ein Traum. Kulinarisch gesehen bietet die Stadt viele tolle Restaurants und Bars mit einer ausgezeichneten Küche mit nationalen Gerichten, die man sonst auch von Portugal kennt.

  • praia-dos-aveiros
  • praia-dos-aveiros

Portimao

In Portimao findet man einen großen Yachthafen, an dem auch große Kreuzfahrtschiffe anlegen. Auch hier findet man eine Reihe von schönen Buchten und Felsküsten, gesäumt von Agaven. Der schönste Strand dieser Gegend ist der ca. 1,5 km lange Praia da Rocha. Vor allem bei Surfern zählt dieser Strand hoch im Kurs.

portimao-portugal
agaven-portugal

Lagos

Die am westlichsten gelegene Stadt war mein letztes Reiseziel an der Algarve und einer der schönsten. Obwohl das Wetter an dem Tag leider nicht mitspielte, habe ich versucht das schönste daraus zu machen. Angekommen sind wir zuerst am lang gestreckten Hafen.

Etwas außerhalb, ca. 2 km entfernt von Lagos, befindet sich die Ponta da Piedade. Eine prachtvolle Klippenlandschaft, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

An dem Tag als wir dort waren, konnten wir ein wirklich mutiges Brautpaar beobachten, die für ein Fotoshooting auf einen Felsen geklettert waren.

  • ponta-da-piedade
  • ponta-da-piedade
  • ponta-da-piedade
  • ponta-da-piedade

Alles in allem war es ein tolles Abenteuer an der Küste der Algarve. Ich hoffe auf baldiges Wiedersehen. Bis dahin sage ich VIELEN DANK oder auf portugiesisch: OBRIGADO

(3) Comments

  1. Tadek says:

    Piekne wspomienia😃 Wspaniale widoki Portualii👍

  2. Wiki 31 says:

    Witam! Super widoki, piekne okolice Portugalii. Nie mialam jeszcze okazji zwiedzac tych miejsc. Jak tylko bedzie szansa to skorzystam z tych miejsc. Super zdjecia.

  3. Milka says:

    Bardzo ładne widoki. Tęsknie za takimi wrażeniami i krajobrazem. Dziękuje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.