Fashion

Der perfekte Strand-Look: 7 Tipps für einen stilvollen Auftritt

strand-look

Der Sommer 2020 ist bei uns in Deutschland leider schon endgültig vorbei. Um dem grauen Herbst zu entfliehen, fliegen doch noch einige in Ihren wohl verdienten Urlaub in einen sonnigeren Teil der Erde. Ich kenne kaum jemanden aus meinem Freundeskreis, der seine Urlaubspläne dieses Jahr nicht verschieben oder eine Reise komplett stornieren musste. Trotz der ganzen Umstände solltet ihr euch die große Vorfreude auf all die genussvollen Urlaubsmomente nicht wegnehmen lassen. Damit ihr Sonne, Meer und Strand stilvoll genießen könnt, habe ich heute für euch 7 Tipps vorbereitet, um einen perfekten Strand Look zu zaubern. In diesem Blogpost erfahrt ihr, mit welchen Teilen und Accessoires ihr für einen beneidenswerten Beach Auftritt sorgt und worauf es beim perfekten Styling ankommt.

Bevor ihr aber in den Urlaub startet, könnt ihr auch gerne hier meine Tipps zum Thema Reisevorbereitung lesen: Stressfrei Koffer packen inkl. Checkliste

Der perfekte Strand-Look

strand-look

Endlich mal den Sand unter den Füßen spüren, dem Wellenrauschen zuhören und Vitamin D tanken. Sind das nicht die ersten Gedanken, die uns durch den Kopf schießen, wenn wir bei der Urlaubsvorbereitung sind?

Da ich gerade mal vor 2 Wochen aus dem sonnigen Italien zurückgekommen bin, trage ich noch immer dieses Sommergefühl in meinem Herzen. Nach dem Aufenthalt am Lago Maggiore habe ich größtenteils die Strände Liguriens unsicher gemacht. Dabei konnte ich zum Thema Strandmode einige spannende Beobachtungen machen, die ich hier mit euch teilen möchte. Damit ihr für die Tage am Meer perfekt vorbereitet seid, benötigt ihr noch den perfekten Strand Look.

Aber wie sollte dieser Look im besten Fall aussehen?

Neben einem coolen Bikini oder einem schicken Badeanzug gibt es noch weitere Beachwear, welche wir oft gar nicht in Erwägung ziehen. Das können beispielsweise Hut, Strandkleid, Pareo oder aber auch andere Accessoires sein. Wollt ihr in puncto Strand Styling richtig punkten und für diesen Wow-Effekt sorgen? Dann müsst ihr nur diese Tipps und Tricks kennen:

#Tipp 1: Greift zu stilvollen Bikinis & Badeanzügen

1.1 Wählt die richtige Größe

Das A und O bei einem Bikini besteht in der Kunst, die passende Größe zu finden. Wie viele Frauen heutzutage immer noch den Fehler begehen, einen viel zu engen Bikini oder Badeanzug zu tragen. Mir ist das gerade dieses Jahr sehr negativ aufgefallen. Denn es sieht nicht nur unästhetisch aus, sondern erfüllt auch nicht den Sinn der Sache. Ganz schnell erzeugt man dadurch diesen Presswurst Look. Findet ihr nicht?
Daher kann ich euch beim Kauf eines Bikinis dazu raten, lieber zwei Größen zu vergleichen, um festzustellen, was euch besser steht.

1.2 Hebt eure Vorzüge mit einem passenden Bikinimodell hervor

bikinimode

Auch das Bikinimodell solltet ihr individuell an eure Figur anpassen und nicht an die aktuellen Trends. Es soll letztendlich eure Vorteile hervorheben! Im besten Fall probiert ihr vor dem Kauf mehrere Modelle aus, um zu testen, was euch am meisten überzeugt. Ob euch eher Bikinis mit raffinierten Schnürungen, verspielten Volants oder in Wickeloptik stehen. Wer zum Beispiel etwas mehr Bauch hat, sollte lieber zu einem Badeanzug mit Print oder zu einem High Waist Bikini greifen, um von den Problemzonen abzulenken. Wollt ihr eure Beine schlanker und länger wirken lassen, greift zu High Cut Bikinis. Ich bin mir sicher, dass es für jeden Figurtyp einen passenden Bikini gibt.

Achtet bei der Suche nach dem passenden Bikini-Model auch noch auf die richtige Farbe. Denn dank bestimmten Farbtönen kommt die sonnengebräunte Haut besser zur Geltung: Gelb, Weiß, Babyblau, Maritim und Rostrot sind hier die richtige Wahl.

1.3 Kauft euren Bikini in speziellen Modegeschäften

Wenn ihr zu den richtigen Fashion Queens zählen wollt, dann shoppt
ihr euren Bikini in speziellen Bademodegeschäften. So kommt ihr auch nicht in die Gefahr, dass an eurem Strand noch zehn andere Frauen im gleichen Bikini herumlaufen. Die besten Online Geschäfte für Badebekleidung habe ich euch bereits in diesem Bericht verlinkt.

Falls ihr euch immer noch unsicher seid was euch wirklich steht, fragt unbedingt eure beste Herzensfreundin um Rat.

#Tipp 2: Sorgt mit einem Hut oder Basecap für einen stilvollen Strand-Look

Neben dem Bikini darf eine Kopfbedeckung für einen stilvollen Auftritt am Strand nicht fehlen. Sie dient nicht nur als Schutz vor der prallen Sonne, sondern ist gleichzeitig noch ein modisches Accessoire. Ob eure Wahl nun auf einen eleganten Hut oder auf eine coole, farbenfrohe Basecap fällt spielt keine Rolle. Als absolute Hut Liebhaberin, darf bei meinem Strand Look ein schicker Strohhut in Natur Farbe nicht fehlen. Diese neutrale Farbe macht es möglich, dass ich ihn bedenkenlos mit jedem Bikini oder Strandkleid farblich kombinieren kann. Vielleicht zu einem Kleid mit Blümchen Print oder einfachen Shorts und dazu noch einen roten Lippenstift. Wer gerne alle Blicke auf sich zieht, liegt mit diesem auffälligen Outfit genau richtig.

Wer es etwas sportlicher mag, kann auch zu einer lässigeren Variante greifen: Eine Basecap ist cool, bequem und in Kombination mit einem Volantsbikini oder einem verspieltem Rock irgendwie trotzdem schick.

#Tipp 3: Seid chic mit einem luftigen Strandkleid

Wenn ihr ans Meer oder an den Pool geht, dann unbedingt in einem fließenden und luftigen Strandkleid. So fühlt ihr euch richtig wohl und müsst keine Figurmaken verstecken. Bei den Kleidern würde ich immer eher zu lockeren Schnittmodellen aus Naturmaterialen greifen. Kleider aus Polyester oder Polyacryl, welche zu den Kunstfasern zählen, lieber gleich daheim lassen. Kurze Kleider oder Maxikleider sind die besten Strandbegleiter. Dazu unbedingt einen schicken Hut, Haarreif oder eine Kette aus Muscheln kombinieren und schon ist der Strand Look perfekt. Für einen eleganten Look könnt ihr auch goldene Schmuckdetails mit sommerlichen Motiven wählen. Mega stylisch sehen am Strand auch Kleider im Boho Stil aus. Zum Beispiel in Häkeloptik.

#Tipp 4: Sorgt mit einer Hawaiibluse für Sommerfeeling

Nichts geht über ein fröhliches Hawaiihemd am Meer, das pures Sommerfeeling versprüht. Und dazu müsst ihr euch gar nicht auf Hawaii aufhalten. Das lässige Hemd könnt ihr an jedem anderem Strand im Süden tragen. Einfach über Bikini werfen oder mit lockeren Leinenhosen und Bikini darunter schick kombinieren. Sollte es am Strand etwas windiger sein, seid ihr mit einem Hawaiihemd auch bestens beraten und zudem auch noch stylisch unterwegs. Für einen entspannten Strand Look mag ich es, das Hemd einfach offen und ungezwungen zu tragen.

#Tipp 5: Packt euren Strandkramm in eine stylische Strandtasche

Eine ideale Strandtasche sollte für mich nicht nur mega stylisch sein, sondern vor allem auch noch genug Stauraum für die wichtigsten Strandutensilien bieten: Strandtuch, Sonnenschutz, Getränke, Buch, Handy, Lippenstift und Portemonnaie. Neben bunten XXL Stofftaschen gibt es noch Korbtaschen aus Naturmaterialen wie z.B. Bast. Sie passen zu absolut jedem Strand Outfit. Ob zu langen, schicken Maxi Kleidern oder kurzen Jeansshorts.

strandtasche

#Tipp 6: Veredelt den Strand Look mit Haarschmuck

Idealerweise nutzt ihr für eure Haare ein Salzspray um natürliche Wellen im Haar zu kreieren: Für einen perfekten Beach Look. Dazu stylt ihr ein ausdruckstarkes Haarband oder einen Haarreif, welche eure Haarfarbe noch mehr zu Geltung bringen. Kombiniert es zu einem weißen Strandkleid oder zu lockeren Hosen im Boho Stil. Soll es noch eleganter sein? Dann wählt zwischen zahlreichen Haarspangen mit bunten Steinchen oder Perlen, welche jeden Strand Look zum Strahlen bringen.

#Tipp7: Zaubert mehrere Strand Outfits mit einem Pareo

Wer am Strand nicht so gerne im Mittelpunkt stehen möchte, kann zu Pareo’s greifen. Diese dreieckigen Tücher bindet ihr über den Hüften so zusammen, dass ein asymmetrischer Rock entsteht. Dazu stylt ihr noch eine Kette und schon habt ihr einen ganz eigenen Beach Look kreiert.

(1) Kommentar

  1. Weronika sagt:

    Witam. Teraz gdy lato sie skonczyło to kazdy chcialby byc w tej czesci swiata gdzie nadal slonce i cieplo. Moze nie bedzie tlumu na plazy, ale bedzie spokoj, szum morza. Na takie wyjazdy zabieram pareo i kapelusz by chronil glowe od slonca.
    Bardzo ciekawie wyglada opaska chustka na głowie, a jeszcze gdy pasuje do stroju. Super . Piekne zdjecia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.